Titel

8 Gründe, warum Sie das renovierte M-Museum Leuven besuchen sollten

BAR|A|MUZE
  • 1. Das Museum zeigt, und das ist wirklich einzigartig, eine Mischung aus alter und moderner Kunst. Die Werke werden thematisch und nicht in Zeitabschnitten unterteilt präsentiert. Also sieht man Kunst aus dem Mittelalter neben Werken aus der Gegenwart.
     
  • 2. Es gibt eine nagelneue, interaktive App, die Ihnen einen maßgeschneiderten Rundgang vorschlägt. Geben Sie ein, wie viel Zeit und welche Präferenzen Sie haben und die App führt Sie dann durch das Museum. Gratis über Google Play oder App Store.
     
  • 3. Das schönste Straßencafé der Stadt finden Sie in diesem Sommer auf dem Dach des M. Im BAR|A|MUZE genießen Sie 4 Wochen lang Comedy, ungewöhnliche Literatur, Musik und herrliche Cocktails.
M-Museum Leuven | M-Iidzomer
  • 4. Mitten im Sommer organisiert das Museum in seinem Innengarten M-idzomer. Ein eigenwilliges Kultur- und Musikfestival mit einer erstaunlichen Mischung aus Musik, Tanz, Performance, Film und Ausstellungen. 
     
  • 5. Im renovierten Museum werden Sie auch selbst aktiv. Sie erfahren beispielsweise via Eye Tracking wie Sie sich Kunst anschauen: Eine Kamera folgt den Bewegungen Ihrer Augen und liefert Ihre BlickDNA.
     
  • 6. Und es bleibt nicht nur beim Anschauen. Sie dürfen die Kunstwerke ab sofort auch berühren und daran riechen, um so selbst die Geschichten hinter den Objekten zu erkunden.
M-Museum Leuven
  • 7. Und noch eine Neuheit: Im M stellen nicht nur die Kuratoren die Ausstellungen zusammen. Das Museum überlässt jedes Jahr einen Saal komplett dem Publikum. In diesem Jahr sind dies acht Leuvener mit Migrationshintergrund.
     
  • 8. M wird mit viel moderner Kunst wiedereröffnet. Ein großer Überblick über die Arbeit von Aurélien Froment und eine neue Installation von Cécile B. Evans. Ach ja, und am 11. Juni ist der Eintritt für alle gratis!
Kontakt: 

M-Museum Leuven

Leopold Vanderkelenstraat 28
3000 Leuven